"Die Vergangenheit ist Geschichte, die Zukunft ein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk"

Willkommen beim Lindenwirt

© 2019 Zum Lindenwirt © 2019 Zum Lindenwirt© 2019 Zum Lindenwirt


Geschichte

Der Lindenwirt wurde 1858 errichtet und wechselte seitdem mehrmals Besitzer. 1939 trat das "Optionsabkommen", das zwischen dem nationalsozialistischen Führer Adolf Hitler und dem faschistischen Duce Benito Mussolini ausgehandelt worden war, in Kraft. Es sah für die deutsche Bevölkerung Südtirols die Wahlmöglichkeit ("Option") zwischen der Reichsdeutschen oder der italienischen Staatsbürgerschaft vor. Deshalb wanderten die vorigen Besitzer des Lindenwirts nach Deutschland aus und Franz Reifer kaufte dem italienischen Staat den Hof im Jahre 1956 ab.

Franz und seine Frau Marianne bewirtschafteten den Hof mit einigen Kühen und Hühnern und führten nebenbei erfolgreich ein Gastlokal. 2001 übernahm ihr Sohn Philipp, der vorher in einem Malerbetrieb tätig war, den Hof. Er stellte von Milchwirtschaft auf Beerenobst um und übt nebenbei seinen Malerberuf aus.

Auf einer Fläche von rund 3 Hektar ist inzwischen eine vielfältige Beerenobstplantage entstanden. Es werden hauptsächlich Erdbeeren, Himbeeren und Blaubeeren sowie auch einige Kirschen angebaut. 2016 wurde das Haus kernsaniert und das Dach erneuert. Für die Familie wurde eine Dachwohnung errichtet. Zusätzlich entstand auch unser neuer Hofladen. Im Laden können Sie unsere hofeigenen Früchte, saisonales Gemüse sowie verschiedene Südtiroler Bauernspezialitäten erwerben.

Auf Ihr Kommen freuen sich Philipp, Barbara und Tochter Selina